20.06.2013 - Finanzierung durch TGFS

Die Leipziger DEJORIS GmbH erhält eine Anschubfinanzierung durch den Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS). Das Unternehmen hat einen Online-Dienstplaner als SaaS-Anwendung entwickelt, der unter dem Namen DEJORIS vertrieben wird. Die Gründer sind Experten in der Abbildung von digitalen Prozessen, u. a. für den Bereich der Personaleinsatzplanung, und verfügen über umfangreiche Erfahrungen im IT Bereich.

Der DEJORIS-Dienstplaner ist eine Web-Anwendung, die sowohl über den regulären PC, als auch über mobile Endgeräte wie Tablet-PCs oder Smartphones bedient werden kann. Genutzt wird DEJORIS von Personalverantwortlichen und deren Mitarbeitern, insbesondere von Teilzeit- und Aushilfskräften. Diese tragen ihre verfügbaren Arbeitszeiten im Voraus über eine Online-Maske in DEJORIS ein. Somit wird die wichtige, aber häufig zeitraubende Aufgabe des Abfragens – wer hat wann Zeit – auf interaktive Art und Weise an das Personal übertragen. Dank eines umfassenden Überblicks über die Arbeitskapazitäten kann der Personalverantwortliche die verfügbaren Mitarbeiter nun schnell und effizient für die geplanten Schichten einteilen. DEJORIS ist ein branchenübergreifender Dienstplaner und eignet sich für jede Betriebsgröße. Die Anwendung kann kostenfrei für 30 Tage getestet werden. „Die zielstrebige Entwicklungs- und Wachstumsstrategie hat uns ebenso überzeugt wie das kompetente und hoch motivierte Team, das hinter DEJORIS steht“,  so Ingo Leimkühler, Investment Director der Süd Beteiligungen GmbH, die gemeinsam mit der S-Beteiligungsmanagement Leipzig GmbH, den TGFS im Raum Leipzig betreut.

Über den TGFS (Technologiegründerfonds Sachsen)

Der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) investiert in Unternehmensgründungen und junge Unternehmen aus dem Technologiebereich. Als Venture Capital Fonds („Wagniskapitalfonds“) wird der TGFS durch Investition von vorteilhaftem Eigenkapital Minderheitsgesellschafter der Zielunternehmen und steht diesen mit Erfahrung seines Managements in wichtigen Fragen beratend zur Seite. Der TGFS investiert Mittel des Freistaates Sachsen, unterstützt durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und durch die Sparkassen Chemnitz, Leipzig und Dresden sowie durch die LBBW.